ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1361

von Gustav Theodor Fechner

Scharade (2+1 Silben)

Das erste Silbenpaar bedeutet
Ein stilles, sachtes Geh'n
Nach Orten, wo ein Glöcklein läutet
Und heil'ge Bilder steh'n.

Die dritte sieht man Kronen schmücken,
Mit Perl' und Gold gepaart;
Doch tritt mit Füßen man die Stücken
Von der gemeinen Art.

Ein Mann das Ganze, dem an Ehren
Zur Zeit kam Keiner bei;
Doch daraus möchte ich nicht schwören,
Dass er's auch meinte treu.

Lösung anzeigen

Wallen + Stein = Wallenstein

Anmerkungen

Wallenstein (1583-1634) war Herzog von Friedland und Sagan, Herzog zu Mecklenburg, Fürst zu Wenden, Graf von Schwerin, Herr von Rostock, Herr von Stargard und als Generalissimus zwischen 1625 und 1634 zweimal Oberbefehlshaber der kaiserlichen Armee im Dreißigjährigen Krieg. [Wikipedia]

Verweise

Scharaden, Fechner