ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1138

von Ernst Goll

Worträtsel

Blüht ein Blümlein auf der Halde
Ewig ungepflückt,
Liegt ein Schatz im Märchenwalde
Jedem Aug entrückt,
Wohnt ein Glück in tiefen Schächten
Wunderbar und heiß,
Davon nur in langen Nächten
Unsre Sehnsucht weiß.

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Anmerkungen

Ernst Goll (1887-1912). Aus der Sammlung "Im bitteren Menschenland. Nachgelassene Gedichte." Berlin, 1912. [Wikipedia]

Verweise

Worträtsel, Goll, Forum