ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1006

von Franz Brentano

Worträtsel

Die Natter

Kennst du die Natter ohne Zahn?
Sie schmiegt sich erst dem Opfer an,
Dann plötzlich gibt sie Pein und Not, –
Ein Zucken noch, – es siegt der Tod.
Und stände gleich ein Arzt daneben,
Umsonst! er rettet nicht das Leben.

Sie pflegt auf Bäume hoch zu steigen,
Doch birgt sich nicht in Laub und Zweigen;
Man weiß es, wo sie feindlich lauert,
Und Grauen drum das Herz durchschauert;
Man möchte fliehn, man kann nicht ziehn,
Man fühlet sich mit Macht gefesselt
Und gehet dennoch zu ihr hin.

Wohl keiner von den Schlangen allen
Sind soviel Opfer schon gefallen;
Und der sie anrührt unversehrt,
Der ist geschändet und entehrt.

Lösung anzeigen

Das Henkerseil

Verweise

Worträtsel, Brentano