ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 8988

von Immanuel Gottlieb Moser

Scharade (1+2 Silben)

1.

Ein Maler, berühmt in seiner Kunst,
Bei Männern und Frauen in großer Gunst;
Landschaften malt er, wie hingehaucht,
Wenn sich sein Pinsel in Farben taucht;
Und Alles lebet und liebt darin,
Und lobt des Malers geschickten Sinn.

2. 3.

Ein schön Stillleben, das Er gemalt;
Oft schrei'n die Farben, womit es prahlt,
Oft sind sie sanft wie des Abends Rot,
Wenn ihm die Sonne die Hand noch bot;
Doch regt sich ein heimliches Leben drin,
Das zeugt von des Malers schöpf'rischem Sinn.

1. 2. 3.

Auch mich hat sein Pinsel, getaucht in Luft,
Schön weiß gemalt und begabt mit Duft,
Ein vielfach Glöckchen, das läutet nicht,
Doch die Liebe hört, was das Glöckchen spricht:
»Und blühtest du nur nicht für dich allein,
So wird dein Leben gewonnen sein.«

Lösung anzeigen

Mai + Blume = Maiblume

Verweise

Scharaden, Moser