ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 8926

von Immanuel Gottlieb Moser

Rätsel

Ein wildes Pferd
Und ein Reiter darauf
Durchfliegen die Erd'
In beschleunigtem Lauf;
Als trügen es Flügel
Im Fluge nach vorn,
So spottet's der Zügel,
So freut es der Sporn.

Den kräftigsten Mann
Oft warf es herab,
Eh er sich besann,
Ins schaurige Grab.
Wenn über die Klüfte
Im herrischen Flug
Durch stürmische Lüfte
Den Schwachen es trug.

Den Renner besteigt
Auch das schwache Geschlecht
Nicht selten, und zeigt
Sich dem Rosse nicht schlecht;
Doch rennt es mit Vielen,
In grässlichem Hohn,
Vorbei an den Zielen,
Zum Tode davon.

Wie trug es mit Hohn,
Mit grausamem Scherz
Napoleon,
Den Reiter von Erz,
In wildem Trabe
Zur Moskowa,
Und hin zum Grabe
Nach Helena!

Nur wer es im Flug
Zu halten versteht
Mit kräftigem Zug,
Dass fest es steht,
Dem wird's im Gefechte
Den Sieg verleihn,
Der soll mir der echte
Stallmeister sein!

Lösung anzeigen

Leidenschaft

Verweise

Worträtsel, Moser