ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 8875

von Anonymus

Scharade (1+2 Silben)

Oft schwört dein Mädchen stete Treue,
und, dass es dir sein Herz nur weihe,
gewöhnlich aber weiht sein Schwur
es, wie das erste sagt, dir nur.
Wie könnt es dir sein ganzes Herz auch geben,
da seine Wünsche stets nach neuen Siegen streben?

Drum lass dein Herz nie so entbrennen,
dass, was die zweit und dritte nennen,
die Liebe wird, die in dir glimmt,
weil sie dir deine Ruhe nimmt.
Doch wirst du leicht die Flammen überwinden,
wenn sie an dir das zweit und dritte finden.

Das Ganze pflegt man nicht zu ehren,
es kann allein durch Tod sich nähren,
doch pfuscht es manchmal nebenbei
auch in das Handwerk der Arznei;
und lässt dann wohl auf seine Kosten
für sich versehen den eignen Posten.

Lösung anzeigen

Halb + Meister = Halbmeister

Anmerkungen

DWB, Bd. 10, s.v. HALBMEISTER, Sp. 209: „name für den henker, der zwar meister seines handwerks ist, aber als ein unehrlicher nicht die rechte anderer meister genieszt“.

Verweise

Scharaden, Anonymus