ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 8684

von Tante Eva

Scharade (1+1 Silben)

1.

Mich nennst du in gutem und schlimmerem Sinn,
Und sprichst, das sei einmal mein Lauf;
Geburtsstätte dir, deine Heimat ich bin,
Du gibst deine Rechte nicht auf.

Man rät mich zu fliehen: das wäre ja gleich,
Du kannst aus mir doch nicht hinaus;
Schass' dir nur ein kleines, ein friedliches Reich
Des Namens im eigenen Haus.

2.

Mein Zweites entlockt dir im Nu einen Schrei,
Trifft's dich wie ein Blitz aus der Höh';
Doch ist oft der Schrecken das Schlimmste dabei,
Und baldigst vergisst du dein Weh.

Das Herz nur, das arme, trifft dieses mein Wort,
So duldet's meist still seine Qual;
Es leidet und blutet, die Zwei will nicht fort —
Gott gibt Wohl das Ende einmal.

1.+2.

Das Ganze, das klingt nun schon gar zu modern,
Als Krankheit der neuesten Zeit.
Fast fürcht' ich, ihr kriegt sie, ihr Damen und Herrn,
Die uns durch Blasiertheit erfreut.

Lösung anzeigen

Welt + Schmerz = Weltschmerz

Verweise

Scharaden, Tante Eva