ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 8240

von Friedrich Hoffmann

Scharade (2+1 Silben)

Es wird aus tiefer, dunkler Nacht,
Aus dem verborg'nen Schoß der Erden
Ans liebe Tageslicht gebracht,
Woraus die ersten Silben werden.
Es muss durch Wasser, Feuer gehn
Und manchen heißen Kampf bestehn,
Eh es sich füget, stark und still,
So, wie der Mensch es haben will.
Der zwänget es dann mit Gewalt
Bald grob, bald fein, in jegliche Gestalt,
Lässt's halten, sprengen, stützen, tragen,
Lässt es durch Feuerröhre jagen,
Gebraucht's in Zimmern und an Wagen, –
Es darf dazu kein Wörtlein sagen.

Die dritte Silbe, – schwer ist's auszudrücken, –
Doch hoff' ich, soll es mir noch glücken:
Wenn Fritz recht vornehm reden will, –
In Demut hören wir ihn still, –
Und dann von einem Weg' erzählt,
So hat er stets das Wort gewählt,
Das meine dritte Silbe nennt
Und das aus manchem Lied' ihr kennt!

Das Ganze – o wie wunderbar
Mir an dem Tag zu Mute war,
Als ich's zum ersten Mal gesehn! –
Gleichmäßig, kunstvoll, grad' und schön
Zieht sich's dahin durch Wald und Flur;
Noch folgt' ich fernhin seiner Spur,
Da rauscht' es, rollt' es, donnert' es,
Da dampft' es, schnob es, brauset' es
Auf ihm daher, wie Windsbraut braust,
Und war vorüber schon gesaust
Mit Rädern, Wagen, Menschen, Tieren,
Eh ich, im Herzen sehr beklommen,
Noch zu mir selber war gekommen;
Ha! könnten wir so galoppieren!

Lösung anzeigen

Eisen + Bahn = Eisenbahn

Verweise

Scharaden, Hoffmann