ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7989

von Georg Lotz

Homoionym

Die Überraschung

Schön Lieschen wallt zur Kirmes hin,
Recht stattlich angetan,
Und sprach vor sich im heitern Sinn:
»Heut' treff ich ihn dort an!

Am Sonntag hat gewiss und wahr,
Er freundlich mir genickt.
Und beim Nachhausegehn sogar
Mir sanft die Hand gedrückt.

Wenn ich nur wüsste, wer er wär'
Ob guter Leute Kind,
Und ob sein Sinn nicht hin und her,
Sich drehe wie der Wind.

Ja, wüsst' ich, dass er nicht sein Spiel
Nur mit mir trieb', vielleicht –«
Sie schwieg, denn eben war das Ziel
Der Wanderung erreicht.

Hier drehte sich der Tänzer Zahl,
Im bunten Kreis herum;
Sie aber schaut sich nur im Saal
Nach dem Bewussten um.

Der naht sich als er sie erkennt,
Ihr mit behändem Schritt,
Und macht ein tiefes Kompliment
Ganz nach dem neusten Schnitt;

Und lässt es heut' recht deutlich sehn
Dass sie's ihm angetan,
Und hält dann beim Nachhausegehn
Ganz förmlich um sie an.

Da fragt mit glühendem Gesicht
Schön Lieschen: wer er sei,
»Er ist« sprach sie, »ich irre nicht,
Wohl gar ein Herr Lakai?«

»Nein,« rief der Freier, »nein mein Kind,
Ich habe Hof und Haus,
Ich bin« – und nun sprach er geschwind
Das ganze Wörtchen aus.

Schön Lieschen aber weiß fürwahr
Nicht ob sie 's glauben soll;
Vereinzelt ruft das Silbenpaar
Sie aus, verwunderungsvoll.

Und was nun weiter noch geschah –
Ei Leser fragst du noch?
Sie sprach mit vollem Herzen - ja!
Und sprang ins Eh'stands Joch.

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Verweise

Homoionyme, Lotz