ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7857

von Rudolf Treichler

Homonym

[1]Sie ist ein kleines Instrument —
Doch recht geschickt erfunden:
Dick im Beginne, dünn am End,
Ringsum in sich gewunden.

Sie ist geduldig, zäh und stark
Sie dringt — in Menschenhänden! —
In jedes Brett, bis tief ins Mark,
An allen Eck und Enden.

Da sitzt sie unverrückbar fest
Und hält nun zwei zusammen,
Dass keines mehr vom andern lässt —
Als nur in Feuerflammen.

[2]Die »Schwester« ist in größrem Maß
Uns nützlich und verwendlich,
Wir nennen sie — so halb im Spaß! —
Und sie — sie glaubt's — »unendlich«.

Die größte »Schwester« ist so groß,
Dass sie — nun selbst beweglich! —
In [3]Wasser- und in [4]Lüfte-Schoß
Dahin braust — ganz unsäglich!

Dabei führt sie — in Himmelshöhn! —
Ganz vornehm — fremden Namen,
Der tut sich dann mit Kraft-Gedröhn
Kund vielen Herrn und Damen.

[5]Ach, alle müssen, groß wie klein,
Ältern einmal in Ehren!
Mög sie — ob Frau ob Fräulein fein —
Das nicht zu sehr beschweren!

[6]Und ist sie mal bei jemand »los« —
Das soll uns nicht erschüttern —
Wer steht denn fest und bleibt noch »groß«,
Wenn ganze Reiche zittern?

Lösung anzeigen

Schraube

Anmerkungen

1. mit Gewinde versehener Metallstift zum Befestigen von etwas; 2. unendliche Schraube; 3. Schiffsschraube; 4. Hubschrauber; 5. (abwertend) ältere Frau; 6. jemand, bei dem eig ne Schraube lose/locker ist, ist nicht ganz richtig im Kopf

Aus der »Anleitung zur Naturlehre zum Behufe seiner Zuhörer. Von Maximus von Imhof. Erschienen bei Koch, 1802«: Es gibt noch eine Art von Schrauben, in derer Gewinden die Zähne eines Sternrades eingreifen, welches so lange im Umtriebe gehalten wird, als sich die Schraube dreht. Man nennt sie deswegen die »unendliche Schraube« (cochlea infinita).

Verweise

Homonyme, Treichler