ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7838

von Friedrich Hoffmann

Scharade (1+2+1 Silben)

Jüngst ging ich mit dem Schwesterlein,
Wir kauften Frücht' und Blumen ein;
Da kam ein Mann in blanker Wehr,
Ein Krieger, stolz des Wegs daher.
Gewiss, ein Zwerglein war es nicht.
Er war, was meine Erste spricht.

Und bald darauf, o welche Freude!
Sah'n einen andern Mann wir Beide;
Den lieben wir von Herzen sehr,
Und er, er liebt uns noch viel mehr;
Denn kaum hatt' er uns angeblickt,
Hat er uns auch ans Herz gedrückt.

Er hieß uns freundlich mit ihm gehn,
Wir sollten eins zwei drei nun sehn,
Und wenn wir dann recht artig wären,
Würd' eins zwei drei uns viel bescheren.

Nun eilten wir gar lustig fort
Und kamen bald zum lieben Ort,
Wo eins zwei drei ein Süppchen aß
Und auf eins, zwei, drei, viere saß.
Er hat uns auf den Arm genommen,
Und sprach: Ihr seid mir hoch willkommen!
Dann mussten wir ein Liedchen singen,
Und er ließ süßes Obst uns bringen

Lösung anzeigen

Groß + Vater + Stuhl = Großvaterstuhl

Verweise

Scharaden, Hoffmann