ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7206

von Johann Christian Auernhammer

Palindrom

So ist der Mensch! Zwei kleine Silben gelten
Fürs höchste Gut in allen beiden Welten,
Und sind es dennoch nicht.
Denn wehe, wem nicht dreimal teurer wäre,
Als dieses Wörtchen, seines Namens Ehre
Und seine Pflicht.

In jedem Wesen fluten seine Kräfte,
Es treibt im Kreis die nahrungsvollen Säfte,
Und es bewegt den Geist.
Im Glanze siehst du es auf hohen Thronen,
Bei denen glücklich, die in Hütten wohnen,
Wie Hölty preist.

Kehr' seine Zeichen, und mit grauen Wogen
Hält es ein Feenland oft überzogen,
Doch lange, Leser, nicht.
Hat Helios sein Goldgespann bestiegen,
Siehst du die dunkeln Fluten schnell besiegen,
Und es wird Licht.

Vor deinem Blicke blühen Paradiese,
Es steigt der Berg, es öffnet sich die Wiese,
Es wallt der Ströme Silberband;
Und tausend bunter Sänger helle Lieder,
Sie schallen durch die weiten Lüfte wieder,
Durchs frohe Land

Lösung anzeigen

Leben, Nebel

Anmerkungen

Helios (gr. »Sonne«)  ist in der griechischen Mythologie der Sonnengott. Seine Aufgabe war es, den Sonnenwagen über den Himmel zu lenken, der von vier Hengsten gezogen wurde. Dabei ging Eos (Morgenröte) vor ihm, Selene (Mond) folgte am Abend.

Welcher Hölty ist gemeint? Ludwig oder Hermann?

Verweise

Palindrome, Auernhammer