ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7167

von N. A. Huschak

Rätsel (3 Wörter)

An eine Leserin.

Ich wag' als Erstes offen mich zu nennen,
Und ich verhehle meine Abkunft nie;
Bei deines Herzens bied'rer Sympathie
Wirst mich als solches jederzeit erkennen.
So wie das Wort, bleibt ehrlich stets mein Gruß,
Er kennt kein Falsch und keinen Judaskuss!

Und was dein Auge gern in Büchern findet,
Und was unsterblich viele schon gemacht:
Hab ich im Zweiten huldigend gebracht
Und meine Treue glühend dir verkündet.
In deiner Seele lese ich mit Lust:
Du trägst den schönsten Schatz in deiner Brust.

Wie möcht ich gerne dich mit Drittem schmücken
Im Glückestraum, wonnesüß und zart,
Und dir in sinnig liebreicher Art
Den kleinsten Dorn des Wehes dir entrücken!
Was ich dir spendem werde, ganz bescheiden
Sei stets ein Drittes wahrer, schöner Freuden!

Was die drei Worte doch vereint dir bringen,
Ist zwar, so wie ihr erstes, ungeheuchelt schlicht;
Verkenn' des Zweiten guten Willen nicht,
Der deinen Beifall gerne will erringen.
An seinem Dritten übe freundliche Geduld
Und schenk' dem Ganzen die geneigte Huld!

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Verweise

Worträtsel, Jegerle