ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7098

von Carl Parreiß

Rätsel

Ich steige aus des Meeres Tiefe auf
Empor zu riesigen Höhen;
Durcheile dann die Welt in schnellem Lauf,
Bleib manchmal drohend stehen.

Und bin ich auch zum Segen nur erwacht,
So schreckt die Welt mein Grollen,
Der Mensch erbebt, wenn leuchtend durch die Nacht
Ich lass die Augen rollen.

Und Sonne, Mond, der Sterne große Zahl
Nur meiner Macht sie weichen;
Und Finsternis erscheinet überall,
So weit mein Arm kann reichen.

Sei meine Macht auch groß und wunderbar:
Nur kurze Zeit ich prasse.
Dann werd ich weinend, was ich war,
Und sink ins Grab – ins nasse.

Lösung anzeigen

Wolke

Verweise

Worträtsel, Jegerle