ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 7075

von M.

Homonym

Große Revolutionen
Brachten mich ans Licht der Welt,
Und in kalt und heißen Zonen
Bleib' ich ewig hochgestellt!
Manchmal trag ich eine Krone,
Gold und Demant teil ich aus,
Öfters schick ich, wie zum Hohne,
Arm die Wünschenden nach Haus.

Meine Werke sind zu sehen
Nachts bei Licht in ihrer Pracht,
Und wenn auch nicht unvergänglich,
Werden Sie doch stets belacht.
Das Gesetz verbietet Fälschung,
Droht mit Kerkerhaft und Bann,
Ich hab' Tausende geschaffen
Und man nimmt sie täglich an.

Nur im kalten, rauen Norden
Bin ich fürchterlich und wild,
Für die Blätter der Geschichte
Und die Nachwelt Schreckensbild;
Darum wird des Rätsels Lösung
Leicht jetzt in der Zeit geweckt:
Wo man schon mit meinem Namen
Ungezog'ne Kinder schreckt.

Lösung anzeigen

Berg

Anmerkungen

Offenbar sind drei Personen namens »Berg« gemein – nur welche? Einige Kandidaten:

Jakob Friedrich von Berg (Preußischer Generalmajor)

Friedrich Wilhelm Rembert von Berg (Feldmarschall der russischen Armee.)

Ahasverus van den Berg (niederländischer reformierter Theologe und Dichter)

Verweise

Homonyme, Jegerle