ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 621

von Johann Wolfgang von Goethe

Worträtsel

Viele Männer sind hoch zu verehren,
Wohltätige durch Werk und Lehren;
Doch wer uns zu erstatten wagt,
Was die Natur uns ganz versagt,
Den darf ich wohl den Größten nennen:
Ich denke doch, ihr müsst ihn kennen?

Lösung anzeigen

Goethe

Anmerkungen

Goethe hat keine Lösung angegeben; auch in der Literatur findet man lediglich Lösungsvorschläge. Konsens gibt es keinen.

Volker Schupp hat in seiner Rätselsammlung folgende Anmerkung gemacht:

Entstanden etwa 1784, Erstdruck 1815. Lösung umstritten: Karl von Eckartshausen (1752—1803), ein mystischer Schriftsteller (Düntzer); der Arzt Hufeland (v. Loeper); Christus (von der Hellen); der Apotheker Buchholz, der sich mit Aeronautik beschäftigte oder sonst ein Luftschiffer (Biedermann, S. 24)."

Unser Lösungsvorschlag basiert auf der Diskussion im Forum. Die beiden dazu führenden Prämissen sind:

Also gibt es keine Lösung? Zumindest keine ernstzunehmende. Wenn Goethe das Gedicht scherzhaft gemeint hat, die Lösung augenzwinkernd (nicht) bekannt gibt, dann kann er nur sich selbst meinen! (Jeder andere scheidet gemäß der ersten Prämisse aus.)

Katharina Mommsen [Wikipedia] kommt unabhängig von uns in einer ausführlichen Analyse mit dem Titel »Goethe und das Preisgedicht. Zum 'Rätsel' in den Gedichten »An Personen«. In: Jahrbuch der Schiller-Gesellschaft XI/1967, pp. 320-357« [PDF] zum gleichen Schluss und führt viele weiteren Indizien dazu an.

Verweise

Worträtsel, Goethe, Bauer, Dahl, Schupp, Forum