ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 6779

von Karl August Engelhardt

Homonym

Üb noch so strenge jede Pflicht,
Steh noch so hoch im Staat und Leben,
Mag Glanz und Mammon dich umgeben,
Hab' selbst als Mensch und Christ Gewicht,
Ich – Feind von jedem Schmeichelworte –
Sag's frei: Ich liebe diese Sorte
Von Mensch und Christ nun einmal nicht,
Und weich' im Leben, Staat und Haus'
Auf jedem Schritt und Tritt ihr aus.
Macht sie es also auch mit mir,
Will freundlich nie die Hand mir reichen,
Denk ich – unendlich dankbar ihr –
»Ein jeder halt's mit seines Gleichen!«
Und daran, ach! so groß als klein,
Wird es – drauf schwor' ich Stein und Bein,
Ihr, die ich meine, nimmer fehlen –
Denn, manchem wackern Mann zur Qual,
Sind in des Lebens Bildersaal
Solch Exemplare nicht zu zählen.

Freundlich Wesen eigner Art!
Weich bald und bald wieder hart,
Bunt bald und bald lilienweiß,
Kalt bald und bald mehr als heiß,
Tot bald, bald voll Kraft und Leben;
Freuden hast du mir gegeben,
Tausend Freuden, ach! als ich
Knabe noch, dem Vöglein glich,
Das von Ast zu Ast sich schwingend,
Futter pickend, Liedchen singend,
Freier als der König lebt,
Ja, sich über ihn erhebt.
Auch noch jetzt tust du mir frommen,
Bist mir, brauch ich dich, willkommen.
Doch, stehst du auch müßig da,
In ganz eig'ner Gloria
Du doch immer mir erscheinst,
Vor– und Jetztzeit schnell vereinest,
Denn du führst des Greifen Blick
Oft ins Jugendland zurück.
Ach! so frohe, frohe Stunden
Hab' ich nimmer wiederfunden –
Sel'ger ich mich nimmer pries,
Als da ich dich, freundlich Wesen!
Nur zur Kurzweil mir erlesen,
Leben bald, bald sterben ließ.

Lösung anzeigen

Wachsstock

Anmerkungen

1. einfältiger Mensch (veraltet); 2. Kerze

Verweise

Homonyme, Engelhardt