ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 5193

von Friedrich Hoffmann

Rätsel

Die Luft ist schwül, der Sonne Glut
Liegt schwer auf Blumen und Bäumen.
Wie langsam fließt des Baches Flut,
Die Wellchen scheinen zu träumen.
Die Vögelchen in den Zweigen
Sind bang und schweigen.

Da sink' ich nieder sanft und mild
Aus meinem Hause hoch oben.
Der Durst der Blumen wird gestillt,
Die Vöglein wiederum loben
Den Schöpfer durch frohes Singen
Und Hüpfen und Springen.

Und alles ist wie neu belebt
In Gärten, Wäldern und Auen,
Von frischen Blättern leise bebt
Der Tau, gleich Perlen zu schauen.
Der Mensch mit frohem Gemüte
Lobt seines Gottes Güte.

Lösung anzeigen

Regen

Verweise

Worträtsel, Hoffmann