ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 5098

von Johann Georg Christoph Müller

Scharade (2+2 Silben)

Mein erstes Silbenpaar macht einen Mann bekannt,
Ihn kennet der Gelehrtenstand.
Zwar ist er längstens tot, doch viel, was er gelehret,
Ist von des Moders Zahn geblieben unverheeret.

Mein Dritt- und Viertes nennt den abgekürzten Namen,
Den unsre Grazien schon haufenweis bekamen.
Er ist bedeutungsvoll, und wem der Inhalt fehlet,
Der wird mit gutem Grund zum Narrenchor gezählet.

Mein Ganzes kann uns hin auf etwas Großes leiten,
Das schon geschätzet ward in grauer Vorwelt Zeiten.
Indes ist's heutzutag' in noch viel größren Ehren,
Auch der gemeinste Mann kann es nicht wohl entbehren;
Doch rühmet mancher sich des Dinges Herrlichkeit,
Und ist, beim Licht besehn, vom Ziel oft gar zu weit-

Lösung anzeigen

Philo + Sophie = Philosophie

Anmerkungen

Es gibt einige antike Gelehrte und Philosophen namens Philo bzw. Philon und einer davon wird wohl gemeint sein.

Sophie ist ein Frauenname, kommt aus dem Griechischen und bedeutet »Weisheit«.

Verweise

Scharaden, Müller