ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 5007

von Wilhelm Neumann

Rätsel

Der Mörder

Was hat er schon unschuldig Blut vergossen
Und manches junge Leben jäh verkürzt!
Doch übergibt ihn keiner dem Profossen,
Wenn unter seinem Streich das Opfer stürzt.

Wohl führt er Klingen, schrecklich anzuschauen,
Doch ist er nicht gefürchtet, nein, geschätzt;
Sogar ein Kind naht sich ihm ohne Grauen,
Wenn er sein mörderisches Messer wetzt.

Obzwar er selber vornehm nicht zu nennen,
Wirkt er auf andre so veredelnd ein,
Dass selbst das größte Ferkel durch sein Können
Darf an der Tafel jedes Fürsten sein.

Lösung anzeigen

Fleischer oder Metzger

Anmerkungen

Der Profos (auch Profoss, fProfoß, Provost, Profot) war im Mittelalter ein für Strafverfolgung bzw. Strafvollstreckung zuständiger Militärbeamter.

Verweise

Worträtsel, W. Neumann