ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 4899

von Heinrich von Levitschnigg

Scharade (2+2 Silben)

»Weiter soll sich nicht ins Land
Lieb' von Liebe wagen,
Als man blühend in der Hand
Kann die Ersten tragen!«

Um die Letzten fragt wohl nie,
Wer da reich auf Erden,
Und doch muss man häufen sie,
Will man Nabob werden.

Meister in der Zauberkunst,
Fähig selbst der Wunder,
Schien das Ganze — — blauer Dunst,
Schnickschnack, toller Plunderl

Lösung anzeigen

Rosen + Kreuzer = Rosenkreuzer

Anmerkungen

Die erste Strophe des Rätsels ist ein Zitat aus dem Gedicht An die Entfernte von Nikolaus Lenau. Das Gesicht beginnt mit den Worten »Diese Rose pflück' ich hier, In der fremden Ferne; Liebes Mädchen, dir, ach dir Brächt ich sie so gerne!«

Nabob bezeichnet einen Menschen mit großem Reichtum und Einfluss, abgeleitet von einem historischen Herrschertitel in Südasien.

Rosenkreuzer sind eine nach dem legendären Christian Rosencreutz benannte literarische Fiktion, die den ideellen Ausgangspunkt für verschiedene Rosenkreuzerorganisationen bildet.

Der Begriff »Rosenkreuzer« kann folglich bezeichnen:

Verweise

Scharaden, Levitschnigg