ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 4556

von Rudolf Treichler

Homonym

Es ist ein einfach Instrument,
weit ist der Anfang, eng das End.
Es strömt von oben dichter Segen,
es schießt nach unten dünner Regen.

So ist er denn mit seinen Schlichen
nützlich in Kellern und in Küchen —
wer ihn nicht kennt — und ist kein Dichter! —
Bestell' von Nürnberg sich den ...!

Lösung anzeigen

Trichter

Anmerkungen

1. zum Abfüllen von Flüssigkeiten oder rieselnden Stoffen in Gefäße mit enger Öffnung bestimmtes Gerät; 2. Nürnberger Trichter

Mit dem Nürnberger Trichter wird eher scherzhaft eine mechanische Weise des Lernens und Lehrens bezeichnet. Damit ist vor allem die Vorstellung verbunden, ein Schüler könne sich mit dieser Form der »eintrichternden«. Das geflügelte Wort »Nürnberger Trichter« geht auf den Titel eines Poetiklehrbuchs des Nürnberger Dichters Georg Philipp Harsdörffer (1607–1658) zurück, das unter dem Titel Poetischer Trichter. Die Teutsche Dicht- und Reimkunst 1647 in Nürnberg erschien.

Verweise

Homonyme, Treichler