ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 4312

von Johann Traugott Löschke

Rätsel

Ich bin ein nützlich Hausgerät,
Nach dem man öfters fragend späht.
Ich flüstre stets, doch stets das Gleiche;
Auch ruf' ich laut, was ich dir zeige.
Du lässt mich frei, - ich bleibe stehen,
Beschwert nur kann ich munter gehen.
Doch, ob ich gleich beständig lief,
Selbst durch die Nacht, wenn alles schlief,
Des Mittags selbst mit gleicher Schnelle,
Kam ich doch nimmer von der Stelle.
Doch harr' ich aus in meinem Gange;
Und, Kindchen, schläfst du früh zu lange,
So weck' ich dich, dass alles kracht.
Dann ruf' ich: Horch, jetzt ist's um acht!
Da musst du flink zur Schule springen. –
Zuweilen kann ich Liedchen singen
Und andre süße Melodein,
Zuweilen, wie der Guckguck schrein.
Bin außen oftmals schön geziert;
Doch wer mein Inn'res ausstudiert,
Der ist ein grundgescheiter Mann:
's sieht sich wie eine Mühle an.
Und oben, über meiner Kammer,
Hängt eine Glocke, hängt ein Hammer.
Du kennst mich, Kindchen, sag' es nur!
Bin deine Stubenfreundin: …

Lösung anzeigen

Die Uhr

Verweise

Worträtsel, Löschke