ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 4211

von Friedrich Hoffmann

Rätsel

Was ist das? – sprach das Mütterlein,
Es hat zwei Füßchen, schmal und klein,
Zwei Ärmchen zart, ein Köpfchen rund
Wie Rosenknospen ist der Mund,
Der steht nicht still den ganzen Tag,
Was auch die Mutter sagen mag;
In Locken wallt das helle Haar;
Gar lieblich ist sein Augenpaar,
Das schaut mich an so hell und klar;
Was ist das? sag', herzliebes Kind,
O komm' und sag' es mir geschwind!

Was ist das, liebes Mütterlein, –
So sprach das Kind gar kecklich drein, –
Mich hat es lieb, ich hab' es lieb,
Und wenn ich bitte: „gib, o gib!“
So hab' ich' s gleich; 's gibt Speise mir;
Gibt Brot und Milch, auch Puppen mir;
Es sagt mir: bist du noch so klein,
So kannst du doch schon artig sein!

Lösung anzeigen

Mutter und Kind Hoffmann

Anmerkungen

Dies ist ein Doppelrätsel, bei Hoffmann in Fünfzig Räthsel und Bilder für Kinder von 8-12 Jahren von 1839 sind das die Nr. 1 und die Nr. 2.

Verweise

Worträtsel, Hoffmann