ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3840

von Johann Gottlieb Münch

Scharade (1+1 Silben)

Mein Erstes ist des Würgers Sohn;
Er lauert, den schützenden Mächten zum Hohn,
Verderben- schwanger im Hinterhalt,
Und mordet, was fällt in seine Gewalt.
Er droht beinahe an jeglichem Ort;
Vernichtung ist sein Losungswort.
Er wohnt im Wasser und in den Lüften,
In Wurzel, in Kraut und Bergesklüften;
Sein scharfer Todesstachel steckt
Im Pilz, im Metall und im Insect.
Vom Zweiten hängst du sklavisch ab
Vom Arm der Amme bis zum Grab.
Bald holst du es aus dem Bauche der Erde,
Mit Leichtigkeit da, dort mit Beschwerde;
Bald folterst du es mit kaltem Blut
Den Kindern der Erde ab durch Glut;
Bald quälest du sie mit malmender Last,
Bis du es ihnen entrungen hast;
Du schonest sogar nicht Deinesgleichen,
Bis sie dir das Verlangte reichen.
Es fordert gehöriges Maaß und Ziel,
Zu wenig schadet, wie zu viel,
Es kann dich erheben zum König, zum Gott,
Und wieder erniedern zum Kinderspott.
Auch aus den Händen des Arztes empfängst
Du's öfter, wiewohl du's nicht lüstern verlangst.
Das Ganze ist das, was das Zweite ist,
Nur dass es vom Ersten geschwängert ist.
Einst wurd' es vom Richter zur Strafe gereicht,
Da jetzt es die Bosheit im Stillen erzeugt.

Lösung anzeigen

Gift + Trank = Gifttrank

Verweise

Scharaden, Münch