ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3767

von Karl Jacht

Logogriph

Wo Sorg' und Schmerzen walten,
Wirst Du mich häufig seh'n;
Muss ohne Kopf ich geh'n,
Prang' ich, Dich zu erhalten,
Im Felde golden, schön.
Nimmst Du mir noch ein Zeichen,
Bin ich der Tugend Lohn,
Und wird's nicht von Dir weichen,
Sprichst Du dem Leumund Hohn.

Lösung anzeigen

Zähre, Ähre, Ehre

Anmerkungen

Das Rätsel funktioniert aufgrund geänderter Rechtschreibung heute nicht mehr so richtig.

Zu Jachts Zeiten gab es zwar eigene Zeichen für kleine Umlaute (ä, ö, ü), aber noch keine großen Umlaute. Die großen Umlaute wurden mit Ae, Oe und Ue umschrieben. Die Ähre war also die Aehre, der man das Zeichen A nimmt, sodass die Ehre übrig bleibt. Besonders witzig ist, dass man der Zähre zwar den Kopf (das Z) nimmt, aber mit dem e ein Buchstabe hinzukommt!

Verweise

Logogriphe, Jacht