ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3751

von Karl Franz von Holzing

Scharade (2+2 Silben)

An die kleine Marie

Marie, zarte Äthersblume!
Noch beut sich dir die Freude dar
Zu einem schönen Eigentume,
Und Rosen kränzen noch dein Haar.

Genieß die sel'gen Huldigungen,
Womit mein Ganzes überhäuft; –
Schön, wie sie Matthisson gesungen,
Eh deine Knospe ausgereift.

Denn wenn nach deinem frohen Lenze
Die beiden letzten Silben nahn,
Dann welken deine Blumenkränze,
Und Dornen zeichnen deine Bahn.

Doch wenn um dich sich eine Gruppe
Der beiden ersten Silben drängt,
Und dann wie itzt an deiner Puppe,
Dein volles Herz an ihnen hängt,

Und wenn die beiden letzten Zeichen, –
Itzt deine schöne Blütezeit, –
Dir unbemerkt vorüberweichen
Zum Strome der Vergangenheit,

Dann denke, dass das Ganze fliehe,
Wie eines Baches schneller Lauf,
Und schöner noch, und jünger blühe
In meinen beiden Ersten auf!

Lösung anzeigen

Kinder + Jahre = Kinderjahre

Anmerkungen

Friedrich von Matthisson (1761-1831) war ein deutscher Lyriker, Bibliothekar und Prosaschriftsteller. [Wikipedia] [Janko]

Verweise

Scharaden, Holzing