ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3595

von Sebastian Willibald Schießler

Homonym

In einer meiner zweierlei Gestalten,
Leg' ich, so wie durch magische Gewalten,
Die ganze Welt vor deinen Blick,
Du siehst sie auch mit einem Blick,
Und, so gebildet, führen mich Scholaren,
Führt mich der Held, wenn er die tapfern Scharen,
Das Herz von hohem Mut gerührt,
Zum Sterben oder Siegen führt. –

In meiner Zweiten hat der Vater aller Lügen,
Mit der Verzweiflung mich erzeugt;
Mir muss des Menschen Glück erliegen,
Wenn er sich meinen Launen beugt.
Mehr als das Feuer, das gefräßig zehrt,
Verschling' ich Häuser, Höfe, Güter,
Entzweie bald die freundlichsten Gemüter,
Und reiche bald dem Friedlichsten das Schwert;
Zum Selbstmord, dass er würdig ende,
Reitz' ich oft meines Sklaven Brust,
Doch fall' ich in vernünft'ge Hände,
So geb' ich Freude, geb' ich Lust.

Lösung anzeigen

Karte

Anmerkungen

1. Landkarte; 2. Schießkarte (Zielscheibe)

Verweise

Homonyme, Schießler 2H05