ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3578

von H. Pierre

Scharade (1+1 Silben)

Das Erste wünsch' ich nimmer meinen Freunden,
Und dennoch sieht an ihm der Christ sein höchstes Gut.
Wie Einer einst damit von seinen Feinden
Belastet ward, trägt jetzt mit minder Mut,
Es jeder noch, bald leichter und bald schwerer.
Das Zweite führt zum höchsten Glück,
Nachdem Du wählst, bringt's Reichtum und Verehrer,
Auch Elend, Schande Dir, und, vorwärts und zurück,
Begleitet's Dich. Dann endlich siehst, im Ganzen,
Das Schlimmste meines Zweiten du;
Weil Zweifel stets es strebt ins Herz zu pflanzen
Dem Wand'rer, der sich sehnt nach Ruh.
Als einst, in grauser Nacht, geherrscht der Fehme Chor,
Da tönte schauervoll mein Name jedem Ohr .

Lösung anzeigen

Kreuz + Weg = Kreuzweg

Verweise

Scharaden, Pierre