ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3478

von Carl Arnold Kortum

Rätsel

Man kann's nicht essen und genießt es doch. [1]
Man kann's nicht durch den Hals bringen und trinkt es doch,
und was das artigste ist, dieses immer auf eines andern Rechnung. [2]
Es ist von hohem Adel, dennoch hat's der Arme so gut wie der Reiche,
ja oft eher und besser noch als er.
Es ist über tausend Reichstaler wert, dennoch verdirbt man's oft;
der eine lässt es dann flicken, der andere nicht. [3]
Ohne dasselbe ward nie ein munterer Jüngling zum Greise,
noch ein blühendes Mädchen zur Matrone.
Aus Mangel desselben verlor mancher Kaiser und König sein Reich. [4]
Es lässt sich eigentlich weder mit Augen sehen noch mit Händen
greifen. Wahrscheinlich haben auch wir alle einen großen Teil davon schon gehabt;
ob wir's ferner haben werden, ist höchst ungewiss.

Lösung anzeigen

Gesundheit

Anmerkungen

Originalanmerkungen des Verfassers:

[1] Man pflegt zu sagen: Er genießt einer guten Gesundheit.

[2] Wenn ein Glas auf die Gesundheit eines andern geleert wird.

[3] Durch Arznei.

[4] Weil er starb.

Verweise

Worträtsel, Kortum, Schupp