ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 3394

von Heinrich von Levitschnigg

Rätsel

Um Palmen wand ich mich im Waldgefilde
Vor tausend Jahren als Liane hin
Weit später nannte mich die Blumengilde
Als junge Rose seine Königin.

Drauf kam die schöne Zeit, wo, die Libelle
Entzückt belauschte meines Liedes Schall;
Im Land der Hindus, an des Ganges Quelle,
Dort sang ich wundersam als Nachtigall.

Ein Adler war ich dann, die goldne Sonne
Blieb meiner Sehnsucht unerreichbar Ziel,
Und drauf begann die lange Nacht der Wonne
Wo ich das Meer durchschiffte als Nautil.

Als schwarzer Hengst aus reinstem Berberblute,
Am Kongo flog ich durch der Wüste Sand;
Ein Löwe war ich später, meinem Mute
Hielt nicht einmal die Riesenschlange Stand.

Stolz wogt der Zug stahlglänzender Trabanten,
Der Mohrensklaven goldverzierte Schar;
Stolz prunk' ich selbst auf weißem Elefanten
Als Fürst, als Rajah mit gesalbtem Haar.

Lösung anzeigen

Seelenwanderung

Verweise

Worträtsel, Levitschnigg