ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 217

von Wilhelm von Humboldt

Worträtsel

Sechse kommen da mit grauen Locken,
Zwei zu zwei gesellet in drei Paaren.
Ist die Wange auch von Tränen trocken,
Haben viel im Leben sie erfahren,

Und der Parzen schicksalsschwerer Rocken
Vieles aufbewahrt noch späten Jahren.
Jugend lässet nicht die Pulse stocken,
Will hinein ins rasche Leben fahren.

Väter sterbend ihren Söhnen weichen,
Hinterlassen ihnen reiche Habe,
Die nun trägt des neuen Eigners Zeichen,

Dass er sicher sie durchs Leben habe.
In des Busens tiefbewegten Wogen
Rollt das Leben, rasch dahingezogen.

Lösung anzeigen

(unbekannt)

Anmerkungen

Die Parzen (lateinisch Parcae) sind in der römischen Mythologie die drei Schicksalsgöttinnen, die den drei Moiren der griechischen Mythologie entsprechen. [Wikipedia]

Quellen

Entstanden 1832-1835, eines von fünf Rätselsonetten.

Verweise

Worträtsel, Humboldt, Arbeiter, Schupp, Arnold