ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 2865

von Carl Johann Kette

Scharade ohne Maske (1+1 Silben)

Wem ist an meiner Ersten wohl
Im Leben nichts gelegen?
Von einem bis zum andern Pol
Gilt sie als Himmels-Segen.

Da, wo der Freund den Freund begrüßt,
Fragt er nach ihr behende,
Und wo des Abschieds Träne fließt,
Steht sie an seinem Ende. –

Die Zweite fasst des Helden Tat
Zunächst in ihrem Sinne,
Der Krieger wühlt durch Strom und Saat
Nach ihrem Hochgewinne. –

Dem Ganzen folgt von Pol zu Pol
Des Himmels reicher Segen,
Dir sei darum am Ganzen wohl
Tatsächlich viel gelegen!

Lösung anzeigen

Wohl + Tat = Wohltat

Verweise

Scharaden, Kette