ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 2668

von Wilhelm von Kügelgen

Homonym

Ein schlechtes Ding, gelt ich oft wenig;
oft seh ich schwarz und schmierig aus,
bisweilen kleiner als ein Pfennig,
dann größer als ein Bauernhaus.

Am Hals der Fürstin prang ich herrlich,
und sie ist meine schönste Zier;
doch Dieben werd ich oft beschwerlich,
und Strolche bändigt man mit mir.

Mein Zweck ist immer festzuhalten,
und geh ich unversehens los,
so mögen gute Engel walten
und gnädig leiten das Geschoß.

Lösung anzeigen

Schloss

Anmerkungen

1. Türschloss

2. Großes Wohngebäude des Adels

3. Schloss am Gewehr, Abzug

Verweise

Homonyme, Küngelen, Bentzien, Arnold