ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1941

von Leopold Enk von der Burg

Scharade (2+1 Silben)

Die beiden ersten Silben.

Frauen sind die beiden ersten,
Und weil Frauen sie, so sind sie
Wenn sie schön und milden Sinnes,
Reizend über alle Maßen:
Weil sie reizend, liebenswürdig,
Ist sehr leicht es sie zu lieben;
Weil sich ihnen Liebe weihet,
Lieben auch sie selbst; und weil sie
Lieben, überschütten ihren
Freund sie, wenn er ihrer Liebe
Werth sich zeigt durch feste Treue,
Reichlich mit den schönsten Gaben.

Frauen sind die beiden ersten,
Und weil Frauen sie, so sind sie,
Wenn sie widerlich und hässlich,
Boshaft über alle Maßen.
Weil sie hässlich sind und boshaft,
Mag sie niemand lieben; weil sie
Niemand lieben mag, so sinnen
Unaufhörlich sie auf Tücken;
Und weil Frauen sie, so sind sie
Unermüdlich ihre Tücken
Möglichst bald ins Werk zu sehen.

Die letzte Silbe.

Inbegriff von Täuschung, Torheit, Heuchelei und Überdruss,
Nenn' ich kurz die letzte Silbe, wenn ich sie bezeichnen muss.

Das Ganze.

Wie viel reizender nicht erscheint im Bild sie des Ganzen:
Alles ist Anmut hier, alles beglückende Lust.
Nur zum Scherze bedroht Gefahr den verwegenen Mut hier;
Auch das Schwerste, es wird mühlos und spielend vollbracht.
Alles blühet hier fort in ewiger Jugend, und nimmer
Schwindet der liebliche Glanz, welcher es magisch umfließt.
Ist das Leben ein Traum, in ihm verträumt' ich's am liebsten:
Wär' es zu meinem Verdruss, leider! nicht selber ein Traum.

Lösung anzeigen

Frauen+ Glas = Frauenglas

Anmerkungen

Frauenglas ist eine veraltete Bezeichnung für Gips, aus dem viele Büsten gemacht werden.

Verweise

Scharaden, Enk