ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1929

von Leopold Enk von der Burg

Scharade (1+2 Silben)

Die erste Silbe.

Mittel, Werkzeug und Genossen zeigen dir drei Zeichen an;
Das ist alles, was von ihnen ich für diesmal sagen kann.

Die Letzte.

Nichts Großes triffst du in des Menschen Brust,
Und keinen Schmerz und keine Lust,
Die ihre Wurzeln nicht in beide letzte senkte:
Nichts, was den Jüngling, wie den Mann,
So oft von seiner ebnen Bahn
Bis hin zum Rand' des Abgrunds lenkte.

Das Ganze.

O weh dem Mann, der nicht das Ganze kennt!
In dessen Brust es lang getrag'ner Groll
Des feindlich ihm gesinnten Glücks erstickte.
Denn einsam wandelt er durch's Leben hin,
Und was für Andere sein Herz nicht nährt.
Streng' wird auch ihm von andern es versagt.
Wohl ihm hingegen, der die schönste Blüte
Der Menschlichkeit in milder Brust gepflegt:
Aus tausend Augen traust sein eigner Schmerz,
Aus taufend Augen strahlt ihm feine Lust.

Lösung anzeigen

Mit + Gefühl = Mitgefühl

Verweise

Scharaden, Enk