ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1831

von Carl Joseph von Adelsheim

Logogriph

Französisch bin ich ein Gemüs';
Streicht man den letzten meiner Füß',
Muss dadurch ich dann, so zu sagen,
Meist Sträfling' auf dem Rücken tragen.

Lösung anzeigen

Asperge, Asperg

Anmerkungen

Asperge = frz. Spargel

Die letzten drei Zeilen beziehen sich auf die Märchensage "Der Esel auf Asperg": Ein Esel von der Mühle kam mal hinaus, lief seiner Nase nach und verirrte sich im Asperger Rathaus, ging stracks der Gerichtsstube zu und legte sich hinter den Ofen. Wie der Rathausdiener heraufkommt, sprang er wieder davon und meldete, »der Leibhaftige« liege, sage, hinter dem Ofen. Die Schreckensbotschaft kam überall herum, und keiner von den Ratsherrn hatte Mut hinaufzugehen. Bald war ein großer Haufe von Leuten beisammen und jezt wagte man es. Der Esel stand auf und kam hervor; es war Niemand anders als des Müllers Esel. Von da an heißen die Asperger »Esel«, und ich möchte es keinem raten, einen Asperger darauf aufmerksam zu machen, oder aus einem Schurz und Nastuch ein Eselohr zu bilden. [Anton Birlinger: Märchen und Sagen]

Verweise

Logogriphe, Adelsheim