ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1749

von August Friedrich Langbein

Rätsel

Unfern von mir wohnt ein Prophet,
Der, wie von ihm die Sage geht,
Auf Wetterkunde sich versteht,
Er zeigt sich wie ein Herr vom Stande,
In einem bunten Prachtgewande,
Trägt einen purpurroten Hut,
Und wandelt doch im Schnee und Sande
Stets umbestiefelt, unbeschuht.
Man sieht ihn nie zu Ross und Wagen,
Er überfüllt auch nicht den Magen
Mit Leckereien für schweres Geld!
Bloß Hausmannskost vom Ährenfeld
Lässt sich der Philosoph behagen.
Ihm ist nichts Böses nachzusagen,
Als dass er viel Mätressen hält,
Die sich jedoch recht wohl vertragen.
Sonst ist sein ganzer Lebenslauf
Die schönste Zucht- und Ordnungskette:
Er steht mit Tages Anbruch auf,
Und macht sich Abends bald zu Bette.
Doch sagt ein Physiognomist,
Der künft'ges Unglück und Verderben
Auf Stirnen und auf Nasen liest:
Sein Blut werd' einst die Erde färben,
Und er durch Mörderhände sterben.

Lösung anzeigen

Hahn

Anmerkungen

Ein Physiognom oder Physiognomist ist jemand, der sich auf Physiognomik versteht. [Pierer-1857]

Physiognomik ist die Kunst, aus der Bildung der äußern Körperteile, besonders des Gesichts (Physiognomie), auf die seelischen Eigenschaften eines Menschen zu schließen. [Meyers-1905] [Wikipedia]

Verweise

Worträtsel, Langbein