ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 1696

von Friedrich Schleiermacher

Logogriph und Scharade (1+1 Silben)

An eine Schülerin Zelters

Setz' zu dem Ersten le, dann stell's in Deine Küche;
Doch zu dem Zweiten ne, so ist's ein seltnes Glück.
Das Ganze spendet Dir die stärkendsten Gerüche,
Gibt, was es grün empfing, als flüssig Gold zurück.
Willst Du zum Überfluss noch auf das Ganze reimen,
So magst Du Dir behend' ein seltnes Rösslein zäumen;
Doch muss es sein schneeweiß,
Wie Dein geliebter Greis.

Lösung anzeigen

Kel[le]+ ter[ne] = Kelter

Anmerkungen

Carl Friedrich Zelter (1758-1832) war ein deutscher Musiker, Professor, Musikpädagoge, Komponist und Dirigent mit größtem kulturpolitischen Einfluss in seiner Zeit. [Wikipedia]

Zelter wird ein Pferd genannt, das einen Zelt oder Antritt, oder, wie man gewöhnlicher zu sagen pflegt, einen Pass gehr. Berühmt ist der weiße Zelter, welchen der König von Neapel dem Papst aller 3 Jahre unter großen Zeremonien übersendete. [Brockhaus-1809]

Terne (von lat. Ternion) ist eine Zusammenstellung je dreier Dinge aus einer größeren Anzahl (vgl. Kombinationslehre), insbes. beim Lottospiel jede Zusammenstellung von drei bestimmten Nummern unter den vorhandenen 90. [Meyers-1909]

Kelter ist eine Presse, besonders zum Auspressen (Keltern) der Weintrauben. [Meyers-1907]

Verweise

Scharaden, Logogriphe, Schleiermacher