ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 986

von August Graf von Platen

Scharade (1+1 Silben)

Die erste Silbe
Ich stamme von rauem Geschlecht,
ich bin so alt als die nährende Erde,
ich bin's, die am Haupte der Kaiserin
wie im Staube gefunden werde.
Oft bin ich groß, oft bin ich auch klein,
groß bin ich von kleinerem Werte,
klein löst man oft mit vielem Gold mich ein,
nachdem mich die Kunst verklärte.
Aus mir entsprosste das Menschengeschlecht,
nachdem sich die Gottheit versöhnte,
 mit mir hat David die Kühnheit gerächt,
mit welcher ihn Goliath höhnte.
Und ohne mich würde wohl niemals der Ruf
von Phidias' Ruhme erschallen;
mich schlägt das Ross mit eisernem Huf,
auch bin ich schon einmal vom Himmel gefallen.
Die zweite Silbe
Euch ist doch ein ehmalig Bistum bekannt,
das meinen Namen getragen,
ich ward von eines Königs Hand
zum fränkischen Reiche geschlagen,
das mich bis jetzt noch behauptet hat.
Ihr kennt doch das Bistum? Ihr kennt doch die Stadt?
Das Ganze
Ich nenn einen Mann, den mein erstes ernährt
und der es auch bildet, so wie ihr's begehrt;
es weichet das erste des Eisens Gewalt,
und formet sich zu der verlangten Gestalt.

Lösung anzeigen

Stein + Metz = Steinmetz

Anmerkungen

Phidias (500-432 v. Chr.), war ein griechischer Bildhauer. Besondere Bedeutung erlangte er durch seine 12 Meter hohe Zeusstatue in Olympia, welche zu den Sieben Weltwundern der Antike gehört.

Verweise

Scharaden, Platen, Arbeiter, Dahl, Perfahl