ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 971

von Friedrich Schaefer

Scharade(1+2 Silben)

Ein Bauer will und muss mit Düngen
den Boden bessern und verjüngen.
Er braucht das Wort in großer Menge,
doch trieb die Not ihn in die Enge:
Ihm fehlt das Geld, es sich zu kaufen!
Da kommt die alte Lies gelaufen,
das hexenalte Kräuterweib.
»Ei« spricht sie »Herr, zum Zeitvertreib
schaff ich auch ohne Geld euch schnell
das, was ihr just gebraucht, zur Stell.
Nehmt Salz!« »Wie viel?« »Dreiviertel wohl
von dem, was Ihr in euren Kohl
des Mittags tut in Euren Topf,
und streut's behutsam auf den Kopf
dem Ältesten von euren Jungen,
so ist im Nu das Werk gelungen!«

Lösung anzeigen

Sal(z) + Peter = Salpeter

Anmerkungen

Salpeter (von lat. sal petrae, »Felsensalz«) ist der Trivialname einiger häufig vorkommender Nitrate, die noch heute als Düngemittel verwendet werden.

3/4 von »Salz« (mit dem man den Kohl würzt) ist »Sal«.

Verweise

Scharaden, Schaefer, Dahl