ALL EN FR ES IT

Rätsel und Puzzles Logo

≡ ► ◄ ▲

Rätselgedicht Nr. 766

von Friedrich Schleiermacher

Scharade (1+1 Silben)

Variante 1
Mein Erstes ist der Charitinnen Spiel,
das Zweite läuft in Wäldern wild umher,
das Ganze quält sich ab in Straßen kreuz und quer
und ist der Kinder Lust und ihres Spottes Ziel.
Variante 2
Das Erste kennst du als der Charitinnen Spiel,
Das Zweite läuft in Wäldern wild umher;
Das Ganze quält sich ab in Straßen kreuz und quer
Als wilder Knaben Lust und ihres Mutwill's Ziel.

Lösung anzeigen

Tanz + Bär = Tanzbär

Anmerkungen

Die Chariten sind in der griechischen Mythologie Göttinnen der Anmut: Euphrosyne („Frohsinn“), Thalia („Festfreude“) und Aglaia („die Glänzende“). Sie entsprechen in der römischen Mythologie den drei Grazien.

Charitinnen ist eigentlich ein Pleonasmus, da die Chariten bereits weiblich sind (männliche Chariten gibt es nicht) und keiner Verweiblichungsnachsilbe bedürfen.

Beide Textvarianten dürften von Schleiermacher selbst stammen.

Verweise

Scharaden, Schleiermacher, Dahl