Mathespaß → Denkmal

≡ ► ◄ ▲

007 braucht die Physik

DENKmal Nr. 2000-6 von Herbert Nell

In dem Film »Im Angesicht des Todes« springt James Bond auf dem Eiffelturm auf das Dach eines herabfahrenden Aufzugs.

Nehmen wir an, dass der Aufzug mit einer Geschwindigkeit von 7 m/s abwärts fährt
und außerdem folgende Bedingungen gelten:

  1. Die physikalischen Umgebungsvariablen werden auf die allgemein üblichen Laborbedingungen reduziert (luftleerer, erdnaher Raum => also: g = 9,81 m/s2).
  2. Bond springt genau in dem Moment, in dem das Dach des Aufzuges mit ihm auf gleicher Höhe ist.
  3. Ein durchtrainierter Agent bewältigt gerade noch einen Sprung von einer 3 m hohen Mauer ohne Blessuren.

Fragen:

  1. Wie lange dauert dann James' Sprung?
  2. Wie viel Höhenmeter hat er beim Rendezvous mit dem Aufzug zurückgelegt?
  3. Bleibt Bond unversehrt?
  4. Welche Reaktionszeit dürfte sich 007 höchstens erlauben, um unversehrt zu bleiben?

∨ Lösung von Günter Zillich

∨ Lösung von Ihnen?