Logo
Logical der Woche

≡ ► ◄ ▲

Berühmte Ärzte

Logical der Woche Nr. 2021-4 von Kerstin

Bevor sie komplett in Vergessenheit geraten, befassen wir uns heute mit Ärzten, die sich in der Medizin einen Namen gemacht haben. Nach den Krypto-Regeln werden die Zahlen von 1 bis 26 wieder dem Alphabet zugeordnet. Die erste Hinweiszahl gibt die Anzahl der benötigten Buchstaben für Vor- und Zunamen an, die zweite Zahl ist die Summe des Vornamens, die 3. Zahl die des Nachnamens. Sollten nur zwei Zahlen vorhanden sein, so ist die erste Zahl die Anzahl der benötigten Buchstaben, die zweite Zahl die Summenzahl von Vor- und Zunamen. Sollten Ärzte mehrere Vornamen besitzen, so ist hier nur ein Vorname gefragt, der uns am geläufigsten ist und unter dem die Ärzte allgemein bekannt sind.

Hinweise

  1. Vier Buchstaben kommen nicht vor, haben aber trotzdem eine Zahl. Diese Zahlen errechnen sich beim Fortführen der vier Zahlenreihen. Das Ergebnis ist jeweils die gesuchte Zahl. Die Zahlen dienen zwar der Berechnung, im Lösungsformular bei diesen Buchstaben bitte eine 0 eingeben.
  2. Die Summe aller Vokale ist 42.
  3. Unser deutscher Mediziner, Mikrobiologe und Hygieniker (10/ 49/ 40), neben Louis Pasteur zum Begründer der modernen Bakteriologie und Mikrobiologie geworden, entdeckte den Erreger der Tuberkulose.
  4. Es gibt 5 Buchstaben, die im gesamten Rätsel nicht mehrfach vorkommen. Diese haben die Werte 6, 12, 13, 21, 26.
  5. Er wurde am 14.03.1854 in Strehlen geboren und starb am 20.08.1915 in Bad Homburg vor der Höhe. Er hatte Färbemethoden, durch die er verschiedene Arten von Blutzellen unterscheiden konnte und so die Diagnose von Blutkrankheiten möglich wurde. Durch ihn konnte unter anderem Syphilis behandelt werden. Alle Buchstaben (11 / 78 / 75) sind ungerade, die Buchstabenwerte des Vornamens zweistellig.
  6. Geboren 14.06.1864 und gestorben 1915, Psychiater und Neuropathologe. Diese Erkrankung, die er als erster beschrieb, ist ihm wahrscheinlich erspart geblieben, weil …. (14 / 53 / 106).
  7. Der »Urwaldarzt« gründete ein Krankenhaus in Lambaréné im zentralafrikanischen Gabun (16 / 74 / 94). Bei diesen gesuchten Buchstaben kommen noch zwei ungerade Buchstaben hinzu, die in Hinweis 5 noch nicht vorkamen.
  8. Dieser Mediziner wird allgemein als Begründer der Bauchchirurgie bezeichnet, eine Operationsmethodik I und II ist nach ihm benannt, geboren 1829 in Bergen auf Rügen und gestorben 1894, er ist der einzige unserer Ärzte, der nicht über ein Jahrhundert gelebt hat (15 / 53 / 97).
  9. Am 3. Dezember 1967 führte er mit seinem Team die weltweit erste Herztransplantation durch (17 / 205).
  10. In dem Jahr, in dem der in Hinweis 3 gesuchte Arzt geboren wurde, ist dieser Arzt bereits gestorben. In Paris gestorben, in Meißen geboren (15 / 177).
  11. Ein »Si«, er erhielt 1945 als einer der Entdecker des Antibiotikums Penicillin den Nobelpreis (16 / 201). Sollten in diesem Namen Buchstaben vorkommen, die in Hinweis 4 erwähnt wurden, so ist auch der Wert des Buchstabens, der im Alphabet weiter vorne steht als der andere, der mit dem niedrigeren Wert.
  12. Er gilt als einer der einflussreichsten Chirurgen des 20. Jahrhunderts. Er baute eine Kammer, in der Operationen im Brustkorb unter Unterdruckverhältnissen stattfinden konnten. Aber auch seine Prothesen sind weltberühmt (19 / 114 / 130).
  13. Das Lösungswort mit Bezug zum Thema besteht aus 7 unterschiedlichen Buchstaben, die sich wie folgt finden lassen und anschließend nur in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen:

Aufgabe

Findet die Codierung und das Lösungswort!

∨ Lösung von Emma