Logo
Logical der Woche

≡ ► ◄ ▲

Baufinanzierung

Logical der Woche Nr. 2012-6 von Rolf

Alle Auszubildenden waren sich einig, dass die Aufgabe 6, in der vier unterschiedliche Baufinanzierungen zu berechnen waren, die schwerste Aufgabe der Abschlussprüfung war. Auf die Frage nach der Aufgabenstellung bekam der Ausbildungsleiter der Bank, abgesehen von den Angaben über die zu errechnenden Finanzierungsmöglichkeiten, von "seinen zukünftigen" Bankkaufleuten folgende Hinweise:

Hinweise

  1. Im Rahmen der Erschließungsmaßnahmen waren 4 nebeneinander liegende Grundstücke (Flurstück 132 bis 135 fortlaufend) unterschiedlicher Größe über insgesamt 2.350 m² und deren Bebauung von der Bank zu finanzieren.
  2. Das Finanzierungsvolumen betrug insgesamt 1.240.500 Euro (Grundstückspreis =150 Euro pro m²).
  3. Die Straßenlänge (=Breite aller 4 Grundstücke) betrug insgesamt 69 m.
  4. Das Flurstück 134 war 1 m breiter und 10 m tiefer als das Flurstück 132.
  5. Das Flurstück 133 war 280 m² kleiner als das Grundstück der Fischers. Finanziert wurde hier ein Haus, das 6.000 Euro teurer als das Haus auf dem Grundstück mit einer Tiefe von 30 m und 60.000 Euro preiswerter als das Haus auf dem Grundstück mit einer Tiefe von 45 m war.
  6. Das Flurstück 135 war doppelt so groß wie das Grundstück der Maiwalds.
  7. Das Grundstück der Familie Gerhards war mit 135.000 Euro um 81.000 Euro teurer als das der Laubachs.
  8. Das Grundstück der Fischers hatte mindestens zu einem Grundstück der anderen Käufer eine gemeinsame Grundstücksgrenze von 20 m.
  9. Die Maiwalds, sie hatten wie alle anderen Käufer keine Eigenmittel, waren nicht Käufer des Flurstücks 133. Ihre Gesamtfinanzierung war 4.500 EUR niedriger als die der Fischers.

Aufgabe

Finde die Werte der Aufgabenstellung heraus!

∨ Lösung von Stefanie Kleinen