Logo
Logical der Woche

≡ ► ◄ ▲

Bürolotterie

Logical der Woche Nr. 2006-6 von Uwe

Ein Rathaus irgendwo in Deutschland. Ein langer, dunkler Gang im 2.Obergeschoss, links führen acht Türen zu den Büros der Mitarbeiter. Diese Mitarbeiter spielen täglich in der Mittagspause eine Lotterie nach folgenden Regeln aus: Jeder Mitarbeiter tippt einen Buchstaben aus dem Alphabet und zahlt einen gewissen Obolus in die Kasse, danach wird dann ein Buchstabe gezogen und der Betrag aus der Kasse auf die Kollegen verteilt, die diesen Buchstaben getippt haben. Sollte der Buchstabe gar nicht getippt worden sein, verbleibt das Geld als Jackpot für den nächsten Tag in der Kasse. Rekonstruieren wir die Tipps der letzten drei Tage (Montag bis Mittwoch)

Hinweise

  1. Weber hat sich am Montag für das "F" entschieden, Ollermann am Dienstag für das "H".
  2. Die Büronummer des Kollegen, der das "O" tippte, ist um mindestens 2 kleiner als Jansings Büronummer.
  3. Eine Person wählt das "A" und am darauf folgenden Tag das "G" .
  4. Genau ein Kollege gab am Montag und Dienstag denselben Buchstaben an, genau einer am Dienstag und Mittwoch und auch genau einer am Montag und Mittwoch. Hierbei handelt es sich um die 3 Kollegen aus den Büros 201, 203 und 206 (in beliebiger Reihenfolge).
  5. Boven entschied sich für das "R".
  6. Ollermanns Büro befindet sich direkt links vom Büro des Kollegen, der zu Wochenbeginn auf das "C" setzte.
  7. Zwischen dem Büro des Kollegen, der auf das "B" setzte und Memerings Büro befinden sich genau zwei weitere Räume.
  8. Der Kollege aus Raum 204 tippte am Mittwoch auf "M", an einem anderen Tag auf "E".
  9. Für das "P" entschied sich am Dienstag der linke Büronachbar des Kollegen, der am Montag das "M" favorisierte.
  10. Derjenige, der am Mittwoch auf das "C" setze, aber noch nie auf das "A" hoffte, hat eine Büronummer, die genau um eins höher ist als Polls.
  11. Zwischen Dokters' Büro und dem Büro des Kollegen, der sich am Mittwoch für das "F" entschied, befinden sich 6 weitere Büros.
  12. Derjenige, der das "Z" wählte, ist Büronachbar desjenigen, der sich 2 Tage später für das "P" entschied. Das andere "P" wurde für den Kollegen notiert, dessen Büronummer genau 2 kleiner ist als jene des Kollegen mit dem "P" am Mittwoch, und mindestens 4 kleiner als die des Kollegen, der auf das "A" setzte.
  13. Zwischen den Räumen der beiden Kollegen, die sich am Montag bzw. am Dienstag für das "M" entschieden, liegt genau ein weiteres Büro.

Entitäten und Eigenschaften

Büros: 201 bis 208 (von links nach rechts)

Kollegen: Albers • Boven • Dokters • Jansing • Memering • Ollermann • Poll • Weber

Montag: A • C • E • F • M • S • T • Z

Dienstag: B • G • H • K • M • P • S • X

Mittwoch: C • F • K • M • O • P • R • W

Aufgabe

Finden Sie die Details heraus!

∨ Lösung von Ihnen?