Logo
Logical der Woche

≡ ► ◄ ▲

Viererblitz

Logical der Woche Nr. 2004-34 von Uwe

Beim Schach gibt es auch Meisterschaften in der Blitzvariante, d.h. jeder Spieler hat für die gesamte Partie nur exakt 5 Minuten Bedenkzeit. Beim Viererblitz treten - wie der Name schon sagt - Mannschaften mit jeweils 4 Spielern gegeneinander an, gespielt wird an den Brettern 1 bis 4. Es werden digitale Uhren eingesetzt, die sekundengenau gestartet werden können und immer exakt die verbleibende Bedenkzeit anzeigen. Zu Spielbeginn werden also die Uhren zeitgleich für alle Spieler mit weißer Farbe gestartet, wenn ein Spieler seinen Zug ausgeführt hat, drückt er auf die Uhr, seine Zeit wird angehalten und es läuft die Bedenkzeit des Gegners. Das Spiel ist spätestens dann beendet, wenn einer der Spieler keine Bedenkzeit mehr übrig hat, gewonnen hat dann natürlich der gegnerische Spieler.

Schauen wir uns die Bretter und Uhren 2 Minuten nach Matchbeginn an ...

Hinweise

  1. Die Heimmannschaft hat Weiß an den Brettern 2 und 4, die Gastmannschaft an den Brettern 1 und 3. Die Bretter liegen nebeneinander in der Brettfolge auf dem Tisch, die Spieler einer Mannschaft sitzen nebeneinander jeweils an einer Seite des Tisches.
  2. Frank Simon und Martin Kopka spielen mit derselben Farbe, aber nicht in derselben Mannschaft.
  3. Detlefs Breukers Brettnummer ist mehr als eins kleiner als Martins. Die Spieler mit den Bedenkzeiten 3:45 und 4:33 sitzen direkt nebeneinander.
  4. Hans Steinzen gehört zur Heimmannschaft, Georg Hohlwein ist Gast. Hohlwein spielt an einem Brett mit höherer Kennziffer als Steinzen.
  5. Michael Kampmann hat mehr Bedenkzeit zur Verfügung als sein Gegner, aber weniger als Andreas Volling und Heinz Merten. Michael und Andreas spielen nicht in einer Mannschaft.
  6. Der Spieler mit den schwarzen Figuren an Brett 4 hat noch exakt 4 Minuten und 15 Sekunden Bedenkzeit.
  7. Heimspieler Merten und Gastspieler Volling führen Figuren derselben Farbe. Erstgenannter hat noch mehr als 4.5 Minuten Bedenkzeit.
  8. Kopka spielt an einem ungeraden Brett. Hohlwein hat weniger Bedenkzeit als sein Gegner(, aber mehr als der Gast an Brett 3).
  9. Michael und Detlef spielen dieselbe Farbe. Detlef hat mehr Bedenkzeit als sein Gegner, letzterer hat auch weniger Bedenkzeit als Mertens Gegner.

Entitäten und Eigenschaften

Spieler: A.Volling • D. Breuker • F. Simon • G. Hohlwein • H. Merten • H. Steinzen • M. Kampmann • M. Kopka

Zeiten: 03:22 • 03:27 • 03:45 • 03:46 • 04:14 • 04:15 • 04:33 • 04:38

Aufgabe

Finden Sie die Details heraus!

∨ Lösung von Ihnen?