Logo
Logical der Woche

≡ ► ◄ ▲

Auf den Spuren Livingstones

Logical der Woche Nr. 2003-30 von Uwe

Peter D. Livingstone, ein direkter Abkömmling des berühmten Afrikaforschers, teilt die Afrika-Leidenschaft seines Ur-Ur-...-Urgroßvaters und hat auch schon etliche Afrikareisen unternommen. Von den Reisen hat er geschnitzte Holzmasken mitgebracht, die er in einem extra dafür reservierten Raum seines Hauses aufbewahrt.

Die Sammlung

Hinweise

  1. Der Begriff 'Herrscher' umfasst den 'Herrscher der Toten' sowie König und Königin. 'Neben' gilt sowohl horizontal wie vertikal.
  2. Die Masken C und G wurden Peter beide vom selben Stamm geschenkt.
  3. Mindestens auf einer Position beginnt der Stammesname mit dem Kennbuchstaben der Maske.
  4. Die Flussgöttin heißt Imana. Maske D stellt Kitamba, einen Gott der Mali, dar.
  5. Im Alfabet stehen zwischen den Kennbuchstaben der beiden Schöpfergötter genau 2 Buchstaben.
  6. Engai entstammt der Mythologie der Dogon. Fara Maka ist kein göttliches Wesen (somit also ein Herrscher oder der Lokalmatador) und männlich.
  7. Maske F ist dem Lokalmatador gewidmet, dessen Name folgt in der entsprechenden Werteliste direkt dem Namen des jorubianischen Schöpfergottes. Der Kennbuchstabe dieses Schöpfergottes steht im Alfabet direkt vor dem Kennbuchstaben der Königinnenmaske. Der andere Schöpfergott ist einem Stamm zugeordnet, von dem Peter nur eine einzelne Maske besitzt.
  8. Die Nkundo beten ausschließlich zu ihrem Krokodilgott, dessen Name mit einem Vokal beginnt. Diese Maske befindet sich in einer der 4 Ecken des Raumes.
  9. Um die Götter nicht zu verärgern - wer weiß, was da alles passieren kann - platziert Peter niemals Masken eines Stammes in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander.
  10. Der Glaube der Bakuba verbietet es, Götter bildhaft darzustellen.
  11. Den Gerechtigkeitsgott hat Peter direkt neben der Königin aufgestellt, der Kennbuchstabe dieses Gottes steht näher zum Anfang des Alfabets als derjenige der Königin.
  12. Die Masken der Stämme Bakuba und Burundi stehen direkt nebeneinander. Maske A hat Peter von einem anderen Stamm bekommen.
  13. Der Donnergott steht direkt neben dem Süßwassergott, der Name des letzteren folgt in der Werteliste direkt dem Namen des Erstgenannten. Diese beiden Masken stehen nicht auf Eckplätzen.
  14. Der 'Herrscher der Toten' hat 2 Götter als Nachbarn, der Name seines Stammes beginnt nicht mit einem 'B'.
  15. Der Kennbuchstabe der Dogon-Maske folgt in der Werteliste direkt auf den der Massai-Maske.
  16. In der waagerechten Reihe mit der Burundi-Maske findet man keine Bambara-Maske.
  17. Der Name der Königin folgt in der Werteliste direkt dem Namen des burundischen Wesens.
  18. Der Kennbuchstabe des Gottes Pemba steht im Alfabet irgendwo hinter Schangos.
  19. Kalungas Kennbuchstabe steht in der Liste irgendwo hinter Kitambas Buchstabe.

Entitäten und Eigenschaften

Positionen: A-L (s.Grafik)

Namen: Amma • Engai • Fara Maka • Faro • Imana • Kalunga • Kitamba • Mbombe • Nchienge • Orunmila • Pemba • Schango

Funktionen: Donnergott • Flussgöttin • Gerechtigkeitsgott • Herrscher der Toten • König • Königin • Krokodilgott • Lokalmatador • Schöpfergott (2x) • Süßwassergott • Vegetationsgott

Stämme: Bakuba • Bambara (2x) • Burundi • Dogon • Joruba (2x) • Kimbundu (2x) • Mali • Massai • Nkundo

Aufgabe

Welche Maske (Name und Funktion des abgebildeten Wesens) befindet sich auf welcher Position und ist welchem Stamm zuzuordnen?

∨ Lösung von Ihnen?