Logo
Logical der Woche

≡ ► ◄ ▲

Nur das Genie beherrscht das Chaos

Logical der Woche Nr. 2002-41 von Uwe

Um eine neu programmierte Seite mal schnell testen zu können, habe ich mir verschiedene Browseraufrufe auf die Funktionstasten F5-F9 gelegt (in aufsteigender Reihenfolge IE6, Netscape 4.x, Netscape 6.x, Netscape 7.x und Opera). Irgendetwas - vielleicht ein Virus? - hat nun die Programmierung für diese Tasten völlig durcheinandergebracht und ich weiß nicht, wie ich das wieder hinbekomme. Ich habe allerdings festgestellt, dass, wenn eine Taste gedrückt wird, 2 andere Browser als erwartet gestartet werden. Es ist auch so, dass jeder Browser durch 2 unterschiedliche Tasten aufgerufen werden kann, allerdings wird das Programm nicht gestartet, wenn beide Tasten gedrückt werden (wohl aber die anderen Browser, die von den betroffenen Tasten aktiviert werden). Die Tasten können in beliebiger Anzahl und Kombination gleichzeitig betätigt werden, wobei das Ergebnis dann entsprechend der zuvor genannten Regeln ausfallen wird.

Wenn man z.B. in allen 3 Netscape-Versionen testen möchte, werden die beiden Browser der 6.Generation gestartet. Der reguläre Aufruf dieses Ergebnisses öffnet dafür gleich 4 Fenster, nämlich alle Browser außer dem Internet Explorer. Und drückt man die Tasten F7, F8 und F9, starten nur der NS7 und Opera.

Beispiel: Würde F5 den NS7 und Opera starten, F6 hingegen NS6 und NS7, dann würde das gleichzeitige Drücken beider Tasten NS6 und Opera starten, nicht aber den NS7.

Aufgabe

Wie viele und welche Tasten muss ich mindestens drücken, um eine Seite gleichzeitig im Netscape 4 und im Netscape 6 (und nur dort) zu testen?

∨ Lösung von Ihnen?