Logo
Logical der Woche

≡ ► ◄ ▲

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Logical der Woche Nr. 2002-31 von Uwe

Letzten Samstag wollten sich unsere Freunde eigentlich ausgiebig ihren Hobbies widmen, aber angesichts des schönen Wetters kamen sie nicht umhin, zunächst eine notwendige Arbeit rund um Haus und Garten zu erledigen, bevor sie sich ihrem Steckenpferd zuwenden konnten.

Hinweise

  1. Rolf ist nicht derjenige, der die Kirschen pflücken musste.
  2. Einer musste den Gartenzaun flicken, ein anderer Unkraut jäten. Dann waren da noch Rolf und die beiden "Künstler" von denen einer wunderbare Seidenbilder malt, während der andere zauberhafte Nippesfiguren aus Gips herstellt.
  3. Ludwig ist weder der größte noch der kleinste der Jungs und war ganz froh, dass er nicht die Dachrinne säubern musste.
  4. Der Größte - er hat eine Seidenallergie - schnappt sich den Rasenmäher.
  5. Frank und Wolfgang konnten sich eher ihren Lieblingsbeschäftigungen zuwenden als der Kleinste, der Größte und derjenige, der an seinem Auto basteln wollte.
  6. Frank freute sich nicht darauf, sich mit einem Schmöker auf die Couch zu flegeln.
  7. Der kleinste, nicht Bernd, ist auch der Sportlichste, bevor er losjoggen konnte, musste er sich aber nicht mit dem Unkraut herumschlagen.
  8. Wolfgang hat keinen Zaun, denn er bevorzugt natürliche Hecken.

Entitäten und Eigenschaften

Namen: Bernd • Frank • Ludwig • Rolf • Wolfgang

Pflichten: Dachrinne säubern • Kirschen pflücken • Rasen mähen • Unkraut jäten • Zaun flicken

Hobbies: am Auto basteln • Joggen • Lesen • Nippesfiguren • Seidenmalerei

Aufgabe

Wer hat den Samstag wie verbracht?

∨ Lösung von Ihnen?